Berufsfachschule Typ2 Sozialwesen

Die einjährige Berufsfachschule für Sozialwesen spricht Schülerinnen und Schüler mit Interesse an Berufen im sozialen Bereich an und vermittelt berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten. Sie bietet die Möglichkeit, sich im Berufsfeld Erziehung und Soziales zu erproben und die Entscheidung zu einer Berufswahl zu erleichtern.

Mit dem erfolgreichen Abschluss erwerben Sie den mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife). Ein erfolgreicher Abschluss kann den Einstieg in die Fachoberschule Gesundheit/Soziales (Fachhochschulreife) oder das berufliche Gymnasium Gesundheit ermöglichen. 

Aufnahmevoraussetzungen der Berufsfachschule Typ 2

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder einen gleichwertigen Abschluss

Ausbildungsdauer

  • 1 Jahr in Vollzeitform

Einsatzmöglichkeiten / Perspektiven

Ausbildung im dualen System je nach Fachbereich, z.B.

  • Hauswirtschafter/in, Diätassistent/in
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Altenpfleger/in
  • Medizinische Fachangestellte
  • Friseur/in

Unterrichtsfächer

Berufsbezogener Lernbereich

  • Erziehung und Soziales (Theorie/ Praxis)
  • Pflege und Gesundheit
  • Personal- und Arbeitsorganisation
  • Mathematik
  • Englisch
  • Wirtschafts- und Betriebslehre

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre

Differenzierungsbereich

  • Angebote je nach sachlicher und personeller Ausstattung

Ausbildungsabschluss

  • Berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten und mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) und unter bestimmten Voraussetzungen die Berechtigung zum Besuch der Fachoberschule Gesundheit/Soziales (Fachhochschulreife) oder der gymnasialen Oberstufe